Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2405 von /kunden/381116_40489/webseiten/includes/menu.inc).

Sommerwoche 2016 Gernrode

Ich sitze auf der abendlich kühlenden Terrasse und denke nach über die hinter uns liegende SOMMERWOCHE IN GERNRODE 2016.

In diesem Jahr gab es wirklich eine Menge Außerordentliches im Convent:

• allein die Teilnehmerzahl! 33 Conventuale, darunter 4 Novizen- beachtlich!

• das weiblich besetzte Amt des Praeses Chori - ist das eine Premiere bei der KAA? Der Convent hatte Dorothea Gölz-Most in diesem Jahr für diese Aufgabe vorgeschlagen.

• die Muslima Hamideh Mohagheghi im Dialog, die das Studium allmorgendlich mit einer arabisch gesungenen Sure beginnt

• Johannes, der 3 jährige Knabe, der täglich an den zwei Stundengebeten Sext und Vesper teil nimmt und im Hohen Chor neben dem Hebdomadarius Robert Grimmell, seinem Vater, seinen Platz einnimmt Nachhaltigkeit!

• der Praeses der KAA, Dr. Rüdiger Schloz, der erstmals in Gernrode die Predigt in der Messe hielt- das hat uns erfreut!

• Annette Grimmell, die trotz Schola-Amt, Schwangerschaft und Johannesfürsorge auch noch die Organisation vor Ort top(!) hingekriegt hat - Zuverlässigkeit eben !

• Henrik Schön aus Dresden, der diesmal zu seinem Bedauern nicht dabei sein konnte, und zur Messe mit zwei Ehepaaren anreiste, denen er zeigen wollte, was gregorianische Stundengebete

• und deren Höhepunkt - die Messe - bedeuten. Nachhaltigkeit!

• die erinnerungsvolle Kontaktaufnahme derer, die intensiv aber nur noch in Gedanken teilnehmen können und vor der Gernrodewoche unbedingt Verbindung mit uns aufnehmen

• und letztlich das Totengedenken und Krankengedenken – das Brücken schlägt- Diesmal waren es vier, die als Conventuale in Gernrode waren und nicht mehr unter uns sind. Klaus Peter Hertzsch, Klaus Sturm, Christa Vogt und Barbara Scheeder. Gedenken. Erinnern. Wir haben Grund zu großer Dankbarkeit!

Kantorin Christine Unger hat uns mit bekanntem Liebreiz und fundierter Sachkenntnis noch einmal durch die Stundengebete des „Sonntag“ aus dem neuen Notenmaterial geführt. Cocentor Mathias Bertuleit war eigentlich Novize im Convent. Dass er sich durch diesen Gegensatz Kantor und doch Novize zu sein nicht hat entmutigen lassen, fanden wir enorm! Extradank!

Als Convent hatten wir diesmal 2 Sonntagsgottesdienste voll auszugestalten mit Predigt und Musikalischem, denn sowohl Pastor loci als auch Kantor baten uns um Urlaubsvertretung. Wenn man schon 38 Mal die Gastfreundschaft in Anspruch genommen hat, tut man das gern! Beide Gottesdienste- mit Dorothea Gölz-Most und Alexander Beck als Prediger- vorzüglich begleitet von Mathias Bertuleit an der Orgel bzw. mit dem Convent-sind zu Gottes schönster Ehre gelungen.

Das Homiliator-Amt ist nicht leicht zu vergeben. Walther Pehl hat das morgendliche Nachdenken zu seinem Thema “Kommt haltet das Mahl“ für uns mit Inhalt gefüllt und wir haben ihn bewundert. Andreas Konrath war mit Stimme und Gestaltung ein sehr überzeugender Celebrans. Danke! Das Studium! Mit Spannung erwartet und erlebt. Wir waren erstaunt zu erkennen, dass Muslime sich auf die gleichen vorzeitlichen Wurzeln berufen und beziehen, wie Juden und Christen und sie in ähnlicher Weise erzählen. Im Dialog dieses spannenden Betrachtens wurden jedoch auch deutliche Unterschiede sichtbar im Blick auf die betrachteten Gestalten besonders des Salomo und von Maria und Jesus. Wir danken Professor Ulfrid Kleinert und der Dialogpartnerin Hamideh Mohagheghi besonders für die offene und intensive Diskussionsmöglichkeit und manche Erkenntnis zu hoch aktuellen Fragen und die hilfreiche thesenhafte Zusammenfassung am Ende. Besondere Anerkennung gebietet die außerordentliche Großzügigkeit in der Honorarfrage, die sie beide unserem Convent erwiesen haben ! In summa: Gernrode war wie immer eine Reise wert!

Barbara Axthelm